Deutscher Hochschulverband äußert Bedenken an IU Fernstudium

Die IU Hochschule möchte zum Wintersemester erstmalig einen PA Studium als Fernstudiengang anbieten. (Wir berichteten). Nun äußert sich der Deutsche Hochschulverband Physician Assistant e. V. zu dem Studiengang in einer Stellungnahme.

Nachdem Studiengangsleiter Prof. Kiessling in unserem Interview keinerlei Bedenken bezüglich der Anerkennung des Studiengangs geäußert hatte, entgegnet nun der Hochschulverband, dass eine Akkreditierung durch „Einzelpersonen“ stattgefunden habe, die ebenso wie eine formelle Mitgliedschaft nicht als bedenkenlose Zustimmung seitens des Verbandes zu werten sei.
Der DHPA e.V. möchte nun in einem weiteren Schritt “ eine verbindliche Präzisierung und adäquate Ausgestaltung der Praxisanteile“ erreichen.

Die vollständige Stellungnahme:

„Es ist korrekt, dass die IU Mitglied im Deutschen Hochschulverband Physician Assistants (DHPA) ist. Dies bedeutet aber keine stillschweigende Zustimmung des DHPA zum Studienkonzept. Die IU Internationale Hochschule verfügt unbestritten über sehr viel Erfahrung und Expertise in Fernstudiengängen, dennoch hat der DHPA starke Bedenken bezüglich eines reinen Fernstudiums zum Physician Assistant, die auch gegenüber der IU schriftlich dargelegt wurden. Zwar hat die Corona-Pandemie gezeigt, dass Online-Lehre für viele Lehrveranstaltungen ein geeignetes Format sein kann, die eine Festlegung auf ein reines Präsenzstudium nicht mehr zeitgemäß erscheinen lässt. Die Einübung praktisch-klinischer Fertigkeiten und Kompetenzen erfordert unseres Erachtens aber einen gewissen Anteil an Lehre in Präsenz, der auch durch die Praxisphasen nicht kompensiert werden kann.
Gutachten von Einzelpersonen, welche an der Akkreditierung beteiligt waren, geben nicht die Meinung des Verbandes wieder.
Der DHPA ist mit der IU in Kontakt, um eine verbindliche Präzisierung und adäquate Ausgestaltung der Praxisanteile zu erreichen.“

Im Namen des DHPA
Prof. Dr. med. habil. Tanja Meyer

Sprecherin der AG Öffentlichkeitsarbeit
Vorstandmitglied, Schriftführerin

5 Responses

    1. Hallo Alex, da der Studiengang vollständig akkreditiert ist gehen wir davon aus, dass der Studienbeginn planmäßig stattfindet.

  1. Hallo,

    gibt es schon etwas neues oder irgendwelche Änderungen, dass der Studiengang womöglich nicht stattfindet? Ich würde mich nämlich gerne zeitnah anmelden, sobald ich das Go unserer GF habe.
    Gibt es eigentlich eine Teilnehmerbegrenzung?

    Liebe Grüße

  2. Einzelne Tage können trotzdem an der Fakultät abgeleistet werden. Es wäre sehr schade drum wenn es daran scheitert. Ein Fernstudiengang ist durch Disziplin gekennzeichnet. Selbst wenn es hinterher nur 20 satt 100 Leute anstreben, da es von der Entfernung nicht möglich ist den praktischen Teil genau an diesem Ort in diesen Räumlichkeiten zu machen, ist es doch trotzdem ein zugewinn. Ich wäre nicht abgeneigt diesen Studiengag zu belegen. Da aber die meisten Orte zu weit weg sind und eine Umzug für mich aus familiären Gründen nicht möglich ist und die Zeiten des Präsenz Unterricht unmöglich im familiären Konstrukt als Vollzeitarbeitende darstellt wäre dies eine vernünftige Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere interessante Beiträge

Auf der Suche nach dem passenden Job?

Finde auf Deutschlands größtem Physician Assistant Stellenportal Deinen Traumjob!

Für den PA Newsletter anmelden

Keine Neuigkeiten rund um den Physician Assistant verpassen

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner